Der Bio-LK der Q2 (Frau Schwerhoff) war am 09.01.2020 auf Exkursion an der Ruhr-Universität Bochum. Dort waren die Schülerinnen und Schüler sowohl in der Lage eine Polymerasen-Ketten-Reaktion, als auch eine Gelelektrophorese durchzuführen. Dabei konnten die Schülerinnen und Schüler anhand ihrer eigenen Desoxyribonukleinsäure ihre Herkunft, basierend auf der „Out-of-Africa“-Theorie, bestimmen.

Bei allen Schülern war ein deutlicher Anstieg des Dopamin-Levels zu erkennen, sodass davon ausgegangen werden kann, dass bei allen Schülern durch diese praktische Erfahrung die Theorie erfolgreich vom Hippocampus verarbeitet worden ist.

Die Schüler wurden von einer jungen Bio-Chemie-Studentin durch die Exkursion geführt, welche ihr Fachwissen kompetent an die Schüler weitergab.

Abschließend lässt sich sagen, dass die Teilnehmer vieles aus dieser Exkursion mitgenommen haben: Es war halt einfach Bio-LK mal anders und wir konnten die Theorie in die Praxis umsetzen.

Gerhard Heinrich (Q2)