Ein halbes Jahr haben die Schülerinnen der Kunst-AG an ihren Werken gearbeitet – jetzt wurden diese ausgestellt, außerdem gab es die Präsentationen der Expertenprojekte.

Am Freitag, dem 5.7.2019, fand zum ersten Mal eine Vernissage der Kunst-AG in der Aula des Ratsgymnasiums statt. Begleitet von Klavier und Gesang (Adriana Droeger) führten die Schülerinnen Jana Brakop, Anna Große-Hering, Katy Kurella, Mara Miletzki, Carolin Niepötter, Nele Stenzel und Rosa Zaiat die Besucher*innen durch die Ausstellung. Ein halbes Jahr lang hatten sie sich künstlerisch mit dem Thema „Natur“ auseinandergesetzt. Zur Umsetzung selbst gab es keine Vorgaben, sodass den Besucher*innen ein spannender Mix aus Acrylbildern, Aquarellen, Grafiken, digitalen Arbeiten und Collagen geboten wurde. Auch thematisch waren die Arbeiten sehr unterschiedlich: Von pittoresken Landschaften über Umweltzerstörung und surrealen Darstellungen war alles vertreten.

Auch im Schuljahr 2019/20 wird es wieder eine Kunst-AG mit Ausstellung geben. Interessierte Schüler*innen können sich gegen Ende des 1. Halbjahres für die Teilnahme bewerben. Jeden Dienstagnachmittag wird an zwei großen Wandgemälden für die Naturwissenschaften gearbeitet.

Wie beeinflussen Stereotype unser Leben? Wie funktioniert Biolumineszenz? Und ist Zucker wirklich schädlich?

Mit diesen und anderen Fragen beschäftigten sich die Teilnehmer des diesjährigen Expertenprojekts in ihren Arbeiten. Das Expertenprojekt gibt besonders talentierten Schüler*innen die Chance, sich über die Unterrichtsinhalte hinaus mit Themen zu beschäftigen, die sie besonders interessieren.

Beim diesjährigen Expertenprojekt forschten und recherchierten fünf Schüler*innen ein Halbjahr lang zu ihren Fragestellungen. Die Ergebnisse wurden in Form einer kleinen, wissenschaftlichen Arbeit dokumentiert. Neben Workshops zum wissenschaftlichen Arbeiten bekamen die Teilnehmer*innen auch Präsentationscoachings.

Bei der Abschlussveranstaltung am 5.7.2019 hatten die Teilnehmer zusätzlich die Möglichkeit, ihre Ergebnisse der Schule zu präsentieren.

Das Expertenprojekt ist Teil der individuellen Förderung am Ratsgymnasium. Schüler*innen mit herausragenden Noten dürfen bei Teilnahme an diesem Projekt den Unterricht im Rahmen des Drehtürmodells verlassen, um an ihren Arbeiten zu schreiben.

Das Expertenprojekt findet auch im Schuljahr 2019/20 wieder statt. Wer teilnehmen möchte, meldet sich bitte bei Frau Blaut, Frau Dachnowsky, Frau Jaspers oder Frau Kohl.

Hier eine Auswahl der Ergebnisse der Kunst-AG: