Wir sind drei Mädchen aus der 7b und heißen Helli, Marie und Klara. Wir sind im Projekt-Kurs des SELF-Unterrichtes. Da wir etwas über Tiere recherchieren und gerne auf Englisch schreiben wollten, hat Frau Dauer uns ein Projekt vorgestellt, bei dem man Pinguine auf Ross Island erforschen kann.
Es klang sehr interessant, da wir vorher nur eine Pinguinart kannten, nämlich den Kaiserpinguin. Weil es in diesem Projekt die Möglichkeit gibt, eine Flagge zum Thema Pinguin und Antarktis zu gestalten, haben wir dieses in die Tat umgesetzt: Da es in der Antarktis kalt und nass ist, braucht man einen Nylonstoff und muss mit Eddingstiften arbeiten.
Auf der Homepage des Projektes gibt es eine Penguincam, mit der man beobachten kann, wie sich die kleinen Pinguine entwickeln, sich in freier Umgebung verhalten und ernähren. Dies ist eine ganz andere Lebensart als in Zoos.
Am Ende des Schuljahres werden wir die Ergebnisse unserer Arbeit in einer PowerPointPräsentation vorstellen. Wir hoffen, dass auch ihr dadurch mehr über Pinguine erfahren werdet.

Uns macht dieses Projekt sehr viel Spaß, weil wir uns selber einteilen können, was wir erarbeiten möchten. Frau Dauer hilft uns, unsere Ideen richtig umzusetzen.

Jetzt ist es Februar, die Brutsaison neigt sich dem Ende entgegen. Unsere Flagge ist auch zurück! Gestempelt und unterzeichnet vom Projektteam, mit Postkarte und Aufkleber.

Wir sind sehr stolz, dass das Rats jetzt auch am Südpol vertreten ist!

Helli, Klara & Marie