Die Stufe 6 fuhr am 26.09.2019 zum Neanderthal Museum bei Mettmann.

Zur Abfahrt versammelten sich die 6er-Klassen vor dem Schulgebäude und fuhren anschließend mit zwei bereitstehenden Bussen zum Museum.

Dort angekommen wurden die Schüler von den Mitarbeitern begrüßt und bekamen Kopfhörer, damit sie den Führungen besser folgen konnten: Es wurde viel über den Neandertaler und seine Lebensweise erzählt, auch über die ersten Menschenaffen oder die Bevölkerung der modernen Menschen in anderen Ländern gas es viel Wissenswertes zu erfahren. Man konnte auch ein menschliches Skelett freilegen, nur mit einem Pinsel. Zudem haben wir erfahren, dass die Neandertaler ihre Toten auf einem Bett aus Blütenblättern beisetzten.

Im Anschluss an die Führung und nach einer kleinen Pause sind die Klassen zu verschiedenen Workshops gegangen, die Klasse 6a war bei einem Workshop, in dem man ein Steinzeit-Amulett basteln konnte: Als Bohrmaschine hatte man den Bohrer der Steinzeit, den Drillbohrer. Das Material dafür war eine Holzscheibe, eine Muschel und eine Perle.

Nach dem Workshop fuhren die Klassen mit den Bussen wieder zurück zur Schule.

Dies war ein sehr schöner und aufregender Besuch bei unseren Vorfahren in der Vergangenheit. Dringend weiter zu empfehlen!

(Autor: Jonas Gerfen, 6a)