Schöne Erinnerungen, viele Eindrücke und neue Erfahrungen prägten die Kursfahrt des Deutsch- und Mathe-LKs nach Prag.

Unsere ersten negativen Eindrücke der Stadt wurden durch die Stadtführung am Dienstag, dem ersten Programmpunkt, direkt widerlegt. Darüber hinaus fanden weitere lehrreiche Programmpunkte statt, wie zum Beispiel die Besichtigung des Konzentrationslagers in Theresienstadt, die Führung im Technischen Museum (Mathe-LK) und die Kafka-Tour (Deutsch-LK).

Felix aus dem Deutsch-LK sagt: „Was mir am besten gefallen hat, war vor allem der letzte Tag, an dem wir die Prager Burg besichtigt haben, die gleichzeitig eine Aussichtsplattform und eine atemberaubende Sicht über die gesamte Stadt liefert. Zudem war das gemeinsame Essen im Hardrock Café eines der Highlights der Fahrt.“

Auch war es von großem Vorteil, dass die Gruppen ein eigenes Bahn- und Metro-Ticket hatten, mit dem sie sich selbständig in Prag bewegen konnten. Die Tagesplanung, bei der es ein gutes Gleichgewicht zwischen Programm und Freizeit gab, ist ebenfalls positiv in Erinnerung geblieben.

Wer einmal eine sehr schöne Stadt besichtigen möchte und Interesse an Kultur und Geschichte hat, dem sei eine Reise ins sehr sehenswerte Prag dringend ans Herz gelegt.

Ellen Plonowski und Lisa-Marie Stollfuß