Das Fach Italienisch ab der Jahrgangsstufe EF (10. Schuljahr) kann als neu einsetzende Fremdsprache angewählt werden. Interessierte Schülerinnen und Schüler haben dann die Möglichkeit, für drei Jahre vier Stunden in der Woche Italienisch zu lernen. Man kann im Fach Italienisch sowohl mündlich als auch schriftlich eine Abiturprüfung ablegen. 

Das Fach Italienisch bietet sich insbesondere für diejenigen Schülerinnen und Schüler an, auf die folgende Aussagen zutreffen:

„Ich habe großes Interesse an Fremdsprachen.“
                                       
„Ich bin an Italien und der italienischen Kultur interessiert.“

„Es liegt mir, eine Sprache aktiv zu verwenden und ich bin kommunikationsfreudig.“

„Ich bin fleißig und es macht mir nichts aus, Vokabeln zu lernen."
                   
„Meine Noten in Englisch und/oder Französisch sind befriedigend oder besser.“

Das Bild zeigt die Italienischfachschaft mit einer Italien-Flagge
Die Italienisch-Fachschaft: Herr Christian, Frau Glatzel, Frau LaGreca

Warum lohnt es sich, Italienisch zu lernen? 

Italien ist ein wichtiges Import- und Exportland für Deutschland und ist seit Jahren auf Platz 5 oder 6 in der Rangfolge der Handelspartner. Zahlreiche deutsche Firmen der Finanz-, Automobil-, IT-, Chemie-, Mode-, Banken-  und Lebensmittelbranche stehen in Kontakt mit den größten Konzernen Italiens, deutsche Firmen haben wiederum viele Niederlassungen in Italien.

Berufsmöglichkeiten verbessern sich durch nachgewiesene Italienischkenntnisse vor allem in solchen Wirtschaftssektoren, die unmittelbar die Handelsbeziehungen zwischen Deutschland und Italien betreffen: Tourismus, Mode, Design, Lederwaren, Nahrungsmittelbranche, Keramikindustrie, Großhandel, Banken. In vielen Studienfächern - wie z.B. Kunstgeschichte, Architektur und Musik - sind Kenntnisse der italienischen Sprache nicht nur erwünscht, sondern für das tiefer gehende Verständnis der Studieninhalte unentbehrlich. 

Italien ist eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen und das nicht ohne Grund: ungefähr zwei Drittel aller von der UNESCO zum Kulturerbe der Menschheit erklärten Kunstschätze befinden sich in Italien. Die Italiener sind sehr offen, herzlich, gastfreundlich und stolz auf ihr Land. Die italienische Sprache zu sprechen eröffnet den Besuchern viele Möglichkeiten, Land und Leute noch besser und intensiver kennenzulernen. 

Der Lernfortschritt ist groß, da Italienisch nach Englisch und Französisch bzw. Latein die 3. Fremdsprache ist, die am Rats gelernt werden kann, und die Schülerinnen und Schüler auf ihre Kenntnisse aus den anderen Fremdsprachen sowohl im lexikalischen als auch im grammatikalischen Bereich zurückgreifen können.

Wer über gute Italienischkenntnisse verfügt, versteht auch viele spanische Äußerungen und hat es erheblich leichter, wenn eine weitere romanische Sprache erlernt wird. Gleichzeitig hat durch den sprachlichen Neuanfang jeder die Möglichkeit, sich mit neuem Mut an ein neues Fach heranzuwagen. 

Wir freuen uns auf viele neue Gesichter ab der kommenden EF! :-) Arrivederci!