Seit dem Schuljahr 2019/20 wird Inklusion am Ratsgymnasium nur noch zielgleich angeboten. Das bedeutet, dass keine neuen Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt LERNEN aufgenommen werden. Zur Zeit befinden sich in den Jahrgangsstufen 7 bis 9 noch 9 Schülerinnen und Schüler mit diesem Förderschwerpunkt. Diese werden von einer sonderpädagogischen Lehrkraft differenziert beschult und auch im Klassenverband unterrichtet.

Ansonsten werden am Ratsgymnasium weiterhin Schülerinnen mit dem Förderschwerpunkt EMOTIONALE UND SOZIALE ENTWICKLUNG (ESE) und HÖREN UND KOMMUNIKATION (HK) beschult.

Bei den Schülerinnen und Schülern mit dem Förderschwerpunkt HK nutzen wir für eine bessere Akustik einen Raum mit schalldämmender Decke. Zudem kommen in diesen Klassen Mikrophone zum Einsatz. Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt HK werden zudem einmal wöchentlich von einer Sonderpädagogin für Hören und Kommunikation betreut.

Das Bild zeigt verschiedenfarbige Spielpüppchen.